Parkour Training mit Flüchtlingen

Im Sommer haben Münchner Traceure zusammen mit Athleten von Méthode Naturelle München und Ghetto Workout ein Parkour Training für minderjährige Flüchtlinge auf dem Gelände von Bayernkaserne angeboten.

Es war eine Erfahrung die alle bereichert und sehr viel Spaß gemacht hat. Zu Wintermonaten wurde das Training wegen des für unser Gäste zu kaltes Wetters und Überangebot an Unterhaltung eingestellt.

Beim Training in der Bayernkaserne

 

Neues Intensivtraining

Spartan Race, Tough Mudder, Krassfit, Runterra, Strongman, Strong Viking, Urbanian Run, Urbanathlon - die Hindernislauf-Szene in Deutschland boomt.

Um für ein beliebiges Hindernislauf ganzheitlich und effektiv zu trainieren bietet Méthode Naturelle Gruppe ab sofort ein neues regelmäßiges Parkour / Méthode Naturelle Training in München. 

Laufen, Springen, Klettern, Balancieren, zahlreiche Hindernisse überwinden und dafür auch die richtige Technik erlernen. Anschließen ein Krafttraining - perfekte Vorbereitung für ultimativen Läufe.

Das Training ist für jedes Alter und Fitnesslevel gedacht! Die Mitgleidschaft im FSC Verein kostet nur 75€ im Jahr. Mehr Infos hier


 

Mehr von der Welt sehen

Interview mit Nadja Hahn in der Süddeutschen Zeitung

Münchner Traceurin Nadja Hahn erzählt über ihre Liebe zum Parkour, Méthode Naturelle und der Welt der Roof Missions. Und auch über ihre Motivation eigenes Méthode Naturelle Training zu starten. Der Artikel erschien in der Montagsausgabe der SZ, unter 'Junge Leute', 10. März, und ist auch online zu lesen

 

Move for Philippines

Move for Japan, Move for Deggendorf, und heute Move for Philippines - wieder sammelten wir, Münchner Freerunner, nach dem Motto "Sei Stark um nützlich zu sein" mit unseren Flips spenden, diesmal für die Taifunopfer in den Philippinen.

An zwei Tagen Action am Odeonsplatz, Marienhof, und Stachus im kalten Regen und Frost, konnten wir 1550€ Spenden sammeln. Über die Aktion "Deutschland Hilft" ging das gasammelte Geld zu 100% and die Opfer. Damit die Gruppe eindeutig zu erkennen war, hat FAM München e.V. T-shirts gedruckt und diese and die Sportler gespendet. Auch die Reporter von der Süddeutschen Zeitung waren dabei, und haben einen Artikel verfasst.

Wir gedenken den Opfern und bedanken uns bei allen Spendern.

 

FAM JAM '13

Die größte Parkour & Freerunning Jam der Welt

Die FAM Jam in Munchen war diesmal für viele der über 450 Teilnehmern aus der ganzen Welt einfach die beste Zeit ihres Lebens. Legendär! Mit Daniel Ilabaca, Shade, Ivan Savchuk, Vlad Erovikov, Toby Segar und vielen vielen anderen. One family! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr! 

 

 

Move for Deggendorf

Parkour und Freerunning Charity für die Flutopfer in Bayern

Das Motto von Parkour lautet "Sei stark um nützlich zu sein". Am 20. Juni haben wir, Traceure und Freerunner aus München, uns an der Münchner Freiheit versammelt, um mit Flips, Kicks, Tricks, Liegestützen, Sprüngen und Handständen Spenden für die Flutopfer in der Stadt Deggendorf zu sammeln. Später sind wir dann auch Richtung Marienhof, Marienplatz und Stachus gegangen. In drei Stunden kamen €350 zusammen, das ganze Geld wurde direkt an die Stadt Deggendorf überwiesen. Völlig erschöpft und glücklich sagen wir einen riesen Dank an alle unsere Teilnehmer und Spender! One spirit united!

Die Reporter von der Bild-Zeitung waren dabei und gleich am nächsten Tag waren wir in der Zeitung:


Und so sah es aus:

 
Weitere Beiträge...
Seite 1 von 7